Allgemein

Exkursion der 6-er Klassen ins Limesmuseum Aalen im Rahmen der Unterrichtseinheit „Die Römer am Limes“, Mittwoch 9. Mai

Sich einmal in einen römischen Legionär verwandeln und in eine solche Ausrüstung schlüpfen. Am eigenen Leib das drückende Gewicht eines Kettenhemds spüren und die spannende Erfahrung machen, wie man aus diesem Kleidungsstück unbeschadet wieder herauskommt. Das eingeschränkte Sichtfeld beim Tragen eines Helmes wahrnehmen oder den schweren Schild zur Abwehr und das Kurzschwert zum Angriff miteinander koordinieren. Diese und viele weitere spannende und interessante Erfahrungen konnten unsere Sechtklässler während einer Exkursion ins Limesmuseum Aalen machen.

 

Die Schülerinnen und Schüler bekamen vielfältige Einblicke in das militärische und zivile Leben der Römer hier im ehemaligen römisch-germanischen Grenzgebiet in unmittelbarer Nähe zum Limes. Zahlreich Originalfunde veranschaulichten die Erläuterungen der Museumsführerin. Neben den Ausstellungsstücken im Museumsgebäude war vor allem auch der Rundgang über das weitläufige Gelände beeindruckend. Hier wurde deutlich, welche Ausmaße das einstige Reiterkastell und seine dazugehörigen Gebäude hatte. Im Nachbau einer Reiterwohneinheiten konnten die Schülerinnen und Schüler einen guten Einblick in die Wohn- und Lebensverhältnisse der Reiter und ihrer Pferde gewinnen.