Allgemein

Die Klasse 6a singt im DRK- Seniorenheim

Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk.

 Unter diesem Motto erfreuten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a mit ihren Liedern die Senioren des DRK- Seniorenheimes. Nach einer freundlichen Begrüßung durch die Verantwortlichen machten die Lieder „Über sieben Brücken musst du gehn“ und „Heute hier, morgen dort“ den Anfang. Diese Lieder versetzten die Senioren in die Zeit vor ungefähr 40 Jahren. Aufmerksam lauschten sie bei Kaffee und Kuchen dem Gesang.

Bei den zwei Volksliedern „Hejo, spann den Wagen an“ und „Kein schöner Land“ war in jedem Gesicht der Kinder und Erwachsenen ein Lächeln zu sehen, denn mit voller Begeisterung sang der ganze Saal gemeinsam. Anschließend folgte ein Flötenstück, das die Instrumentalgruppe vortrug. „Alone“ hieß das letzte Lied, was „Alleine“ bedeutet. Mit den Wünschen, dass jeder einen Wegbegleiter hat und sich nicht alleine fühlt, verabschiedeten sich die Realschüler und machten sich auf den Rückweg, nachdem sie eine kleine Stärkung bekommen hatten.