Allgemein

67. Europäischer Wettbewerb 2020

Veröffentlicht

„EUnited – Europa verbindet“!

Das war das Motto des 67. Europäischen Wettbewerbs. Mehr als 75.000 Schülerinnen und Schüler aus ganz Europa haben mit der Teilnahme am Wettbewerb auf kreative Art und Weise darauf aufmerksam gemacht, was die Menschen und die Länder Europas miteinander verbindet, welche gemeinsamen Wurzeln und Traditionen Europa prägen.

Viele Herausforderungen liegen vor uns: Klimawandel, Brexit, Nationalismus…Nur, wenn wir uns auf unsere gemeinsamen Grundwerte besinnen und es gemeinsam anpacken, können wir die Aufgaben der Zukunft meistern: Den Frieden wahren und den Wohlstand sichern.

Für die jüngeren Teilnehmer des Wettbewerbs standen die europäischen Märchen im Mittelpunkt. Egal in welchem Land, Kinder lieben die gleichen Märchenhelden und Kinderbuchfiguren: Von Froschkönig über Schneewittchen bis hin zu Pippi Langstrumpf und Jim Knopf.

Auch Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen der Realschule Bopfingen haben sich vom europäischen Geist inspirieren lassen und sind von der Jury für ihre kreativen Leistungen ausgezeichnet worden:

Landespreis:

Anne Makko (5c)

Ortspreis:

Felix Forner (5b)

Schulpreise:

Klasse 5b: Mia Driesner, John Treml, Luca Schäffler, Fanni Nagy, Antonia Sonnberger-Diniz, Max Feldwieser

Klasse 5c: Alina Dorn, Giulia Emmenlauer-Gabler, Isabelle Falmann, Lina Günther, Leon Spörner, Evelin Kraft

Betreut wurden die Schülerinnen und Schüler von Angela Kothe und Katja Dritschler. Auf Grund der Coronaeinschränkungen fand die Verleihung der Preise an der Schule statt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.