Allgemein

Musik in die Stille

Seit vielen Jahren führen die Realschule Bopfingen und die WachkomaAktiv-Pflegeeinrichtung Bopfingen eine lebendige Bildungspartnerschaft. Um die Verbindung auch auf weitere Bereiche auszuweiten, wurde kurz vor der Corona-Pandemie neben der Berufsorientierung auch der musische Bereich integriert. Aufgrund der Tatsache, dass Besuche kleiner Gruppen von Schülerinnen und Schülern in der Wachkoma-Einrichtung schon seit langer Zeit – wegen der Pandemiebestimmungen – nicht möglich sind, gingen die Bildungspartner neue Wege und verlegten die musiktherapeutischen Aktivitäten, die eigentlich vor Ort und persönlich stattfinden sollten, nach intensiven Planungen auf die digitale Ebene.

Den Anfang machte eine kleine Gruppe von fünf 7. Klässlerinnen, die im letzten Schuljahr ihr Interesse an der Mitwirkung bei dem Projekt geäußert hatten. Über Videokonferenzen wurde eine Fantasiereise erarbeitet. Dazu zählten das lebendige Lesen und das Gestalten der Geschichte mithilfe von Geräuschen und Musik. Dann übten die Schülerinnen die ihnen zugeteilten Abschnitte intensiv und nahmen diese mit einem Diktiergerät auf. Bei den Projektbetreuerinnen liefen die Audioaufnahmen zusammen, die dann zu einer Audiodatei zusammengeschnitten wurden. Anschließend wurde diese der WachkomaAktiv-Pflegeeinrichtung zugestellt und den Bewohnern während der Musiktherapie vorgespielt und sozusagen die „Musik in ihre Stille“ gebracht.

Einen kurzen Höreindruck bekommen Sie, wenn Sie auf die Audiodatei klicken.