Startseite

Großer Andrang beim Tag der offenen Tür an der Realschule Bopfingen

Alle Mädchen und Jungen der vierten Grundschulklassen und ihre Eltern waren eingeladen, sich am Samstag, 25.03.2017, von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr über dir Realschule zu informieren.  Nach einem gemeinsamen Beginn in der Aula hatten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, in unterschiedliche Unterrichtsangebote hinein zu schnuppern.  Ab 12.00 Uhr begann für alle Schülerinnen und Schüler, Eltern und Gäste der Tag der offenen Tür mit einem leckeren Mittagessen im Eingangsbereich. Viele verschiedene Mitmachangebote, Ausstellungen und Präsentationen erwarten die Gäste. Egal ob Kletterwand, Schulküche, Computer-Fräse, Nähmaschine, Sinnes- Parcours, Fotostudio, Zauberkunststücke, Experimente in Chemie-Physik-Biologie,  Hieroglyphen in Gips oder die leckere Verpflegung durch die Siebtklässler…es war für jeden etwas dabei.

  

 

Mit großen Augen standen die Viertklässler vor der Kletterwand in der Turnhalle der Realschule. „Ich war fast ganz oben“, berichtete das blonde Mädchen ihren Eltern, die beim Elternrundgang durch das Schulhaus in der Turnhalle gerade Station machten.

Weit über 20 verschiedene Schnupperangebote hatten Lehrer und Schüler der Realschule für die kleinen und großen Besucher vorbereitet. Mitmachen, ausprobieren und Neues entdecken war dabei die Hauptsache.

Nach einem kurzen abwechslungsreichen Begrüßungsprogramm in der Aula durften die neugierigen Viertklässler selbst aktiv werden. In kleinen Gruppen wurden sie von den Klassensprecherinnen und Klassensprecher der Realschule zu den Mitmachangeboten begleitet.

Für die Eltern bot sich in dieser Zeit die Möglichkeit Fragen zur Schulart Realschule und den Besonderheiten in Bopfingen zu stellen. Schulleiter Stefan Vollmer berichtete dabei Stolz von den überregionalen Erfolgen und Auszeichnungen der unterschiedlichen Realschulprojekte. Er konnte auf die regelmäßig erfolgreiche Abschluss-Prüfungen hinweisen und die Jahrzehnte  lange Erfahrung der Schulart. Das außerordentliche soziales Engagement in der Bildungspartnerschaft zur Wachkoma AktivPflege Bopfingen, die Preise und Auszeichnungen des Fachbereiches Technik, das Sonderlob des Ministers für die Wirtschaftsprojekte und schließlich die sportlichen Erfolge der Fußballer veranschaulichten ein abwechslungsreiches Schulleben, das von Engagement und Erfolg zeuge.

Nach den zwei Schnupperstunden für die Schüler, konnten sich Eltern und Schüler schließlich alle weiteren Ausstellungen und Angebote anschauen. Das große Interesse der Eltern und die Begeisterung der künftigen Fünftklässler zeigte den aktiven Schülerinnen und Schülern der Realschule, dass sie ihre Schule toll präsentiert hatten. „Natürlich müssen wir hier auch lernen, aber wir wollten heute zeigen, dass wir dabei jede Menge Spaß haben“, erklärte Lisbeth, selbst Mitbetreuerin in einem Mitmachangebot.

 

Das Lehrerkollegium, die Elternvertreter und alle Schülerinnen und Schüler der Realschule freuten sich über den zahlreichen Besuch und das große Interesse.

 


 

SMV packt Päckchen für Osteuropa

In diesem Jahr unterstützt die SMV die Johanniter- Weihnachtaktion, seit 20 Jahren rollt der Weihnachtstruck nun schon mit seiner wertvollen Fracht nach Osteuropa um bedürftigen Familien zu helfen. Mit einer genauen Packliste in der Hand wurden die Pakete zusammengestellt und liebevoll mit Geschenkpapier eingepackt. Eine persönliche Weihnachtskarte wurde ebenfalls zu den vielen Kleinigkeiten dazugelegt.

 

Weihnachtspost für Bopfingen

 

In jedem Jahr findet eine Adventsaktion an der Realschule Bopfingen statt. So wurden schon kleine Geschenke für die LEA in Ellwangen gepackt oder die Klassen der Realschule haben sich gegenseitig eine Freude bereitet. Auch in diesem Jahr wurde lange hin und her überlegt, bis schließlich die Entscheidung fiel ist – es soll Weihnachtspost verschickt werden. Frei nach dem Zitat von Roswitha Bloch: „Du kannst das Glück nicht festhalten – es verweilt nur bei dir, wenn du es verschenkst!“; geht es der Realschule Bopfingen vor allem darum, die Weihnachtsfreude unter die Bopfinger Bürger zu bringen.

Der Grundstein für die Aktion war schon lange gelegt, da in jedem Jahr eine offizielle Weihnachtskarte gestaltet wird, konnte diese direkt für die Aktion genutzt werden. Jede Schülerin und jeder Schüler hatte nun die Aufgabe, eine eigene Karte mit weihnachtlichen Grüßen und Wünschen zu füllen. Manche Schüler standen dabei vor einer großen Herausforderung, denn es war nicht einfach, die richtigen Worte zu finden. Vor allem dann, wenn die Karte an eine fremde Person verschickt wird oder wenn man sich nicht sicher war, ob sich nicht doch ein paar Grammatik oder Rechtschreibfehler eingeschlichen haben.

Nachdem die Karten dann fertig geschrieben waren, landeten diese in der eigens dafür gegründeten Postannahmestelle der Realschule. Dort wurden von den fleißigen Helfern schon die Umschläge gestempelt, Adressen der Bopfinger Bürger nach dem Zufallsprinzip gesammelt und anschließend die Etiketten auf die Umschläge geklebt. Alle Weihnachtskarten liegen nun bereit und werden in den nächsten Tagen vielleicht auch in Ihrem Briefkasten landen.

 

…tolle Präsentation im Unterricht…

 

Das Sonnensystem…hier strahlen gleich mehrere „Sternchen“!

 

Fotoboxaktion bei der Abschlussfeier 2016

Hier klicken, wenn ihr schon über 16 seid, also Ex-10er vom letzten Schuljahr :- )