Einladung zum Elternsprechtag

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

um Ihnen die Gelegenheit zu bieten, sich mit den Lehrkräften über den Leistungsstand Ihrer Kinder auszutauschen, laden wir Sie am

Donnerstag, den 11.03.2021 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Uhr zu unserem Elternsprechtag ein.

Infolge des Pandemiegeschehens finden diese Gespräche entweder telefonisch oder per Videokonferenz statt. Die Entscheidung, welches Format zur Anwendung kommt, liegt bei der Lehrkraft selbst. Gespräche in Präsenz sind ausgeschlossen. Hierfür bitten wir um Ihr Verständnis.

Sofern Sie einen Termin wünschen, nehmen Sie bitte zunächst per Mail Kontakt mit der jeweiligen Lehrkraft auf und nennen Sie Ihren Wunschtermin.

Wir empfehlen Ihnen, dass Sie Zeiträume angeben (zum Beispiel 15 bis 16 Uhr) und nicht nur konkrete Termine (15:15 – 15:30). Dies hilft uns bei den Planungen. Die Lehrkraft teilt Ihnen dann den Termin per Mail mit bzw. bestätigt diesen.

Die E-Mail-Adressen unserer Lehrkräfte finden Sie auf der Homepage unserer Schule (www.realschule-bopfingen.de)

Bei einem Telefongespräch planen unsere Lehrkräfte 10 Minuten ein, bei einer Videokonferenz ca. 15 Minuten (bedingt durch Anmeldung, Mikrofontest etc.)

An den Sprechtagen selbst gilt folgendes Vorgehen:

  • Die Videokonferenzen finden über das entsprechende Modul bei IServ statt. Die Lehrkraft erstellt einen Videokonferenzraum, den ausschließlich Sie mit den Zugangsdaten Ihres Kindes betreten können.
  • Sollte das Gespräch telefonisch stattfinden, so werden Sie zur vereinbarten Zeit von der Lehrkraft angerufen. Daher ist es wichtig, dass wir Ihre aktuelle Telefonnummer besitzen. Am besten teilen Sie diese bei Ihrem Terminwunsch der Lehrkraft mit. Aufgrund der Sprach- und Verbindungsqualität sollten möglichst Festnetzanschlüsse verwendet werden.

Anmeldungen sind ab sofort bis einschließlich Dienstag, den 09.03.2021 möglich.

Unser Wunsch ist es, dass wir mit diesem Angebot sowohl dem Wohl unserer Schülerinnen und Schüler gerecht werden als auch wir mit Ihnen, liebe Eltern, in schwierigen Zeiten im Austausch bleiben.

Es grüßt Sie herzlich

Die Schulleitung der RSB


Vorankündigung Elternsprechtag und Infos zur Beschulung nach den beweglichen Ferientagen

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

eine wichtige Terminankündigung.

Am Donnerstag, den 11.03.2021 bieten wir Ihnen von 14 bis 18 Uhr einen Elternsprechtag an. Anders als sonst finden die Gespräche entweder telefonisch oder per Videokonferenz statt.

Nähere Informationen zur Anmeldung und zum Ablauf erhalten Sie am 1. März.

Beschulung nach den „Faschingsferien“

Nach den beweglichen Ferientagen (15.02.2021- 19.02.2021) haben die Klassenstufen 5-9 weiterhin Fernunterricht. Die Abschlussklassen werden, wie bisher, im „Hybridmodus“ (Wechsel zwischen Präsenz- und Fernunterricht) beschult.

Wir wünschen unserer Schulgemeinschaft erholsame „Faschingsferien“.

Es grüßen Sie herzlich

Karl-Heinz Abele              Alexander Klaus

Realschulrektor                Realschulkonrektor

Elterninfo: Ausgabe der Halbjahresinformationen Klassen 5-8

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein

Liebe Eltern,

wie Sie bereits von Ihren Klassenlehrkräften informiert wurden, werden wir pandemiebedingt die Ausgabe der Halbjahresinformationen für die Klassenstufen 5-8 an verschiedenen Tagen und Uhrzeiten vor Ort an der Schule unter Einhaltung der gültigen Hygienebestimmungen vornehmen.

Termine zur Ausgabe der Halbjahresinformationen:

Donnerstag, 11.02.2021

  • Raum 70 (gut erreichbar über den gymnasialen Lehrerparkplatz): Klasse 5a: 1. und 2. Std.;   Klasse 5b: 3. und 4. Std; Klasse 5c: 5. und 6. Std
  • Raum 25 (erreichbar über den Haupteingang): Klasse 6a: 1. und 2. Std.;   Klasse 6c: 3. und 4. Std; Klasse 6b: 5. und 6. Std

Freitag, 12.02.2021

  • Raum 70 (gut erreichbar über den gymnasialen Lehrerparkplatz): Klasse 7b: 1. und 2. Std.;   Klasse 7c: 3. und 4. Std; Klasse 7a: 5. und 6. Std
  • Raum 25 (erreichbar über den Haupteingang) : Klasse 8a: 1. und 2. Std.;   Klasse 8b: 3. und 4. Std; Klasse 8c: 5. und 6. Std

Wer nicht an die Schule kann oder möchte, wendet sich bitte direkt schriftlich oder per E-Mail an die Klassenlehrkraft und gibt ihr Einverständnis, dass eine Kopie der Halbjahresinformation als pdf-Datei über unsere Schulcloud IServ (www.rsb-intranet.de) an die Schülerinnen- und Schüleradressen versendet werden darf.

Sobald wieder Präsenzunterricht stattfindet, erhalten die Betreffenden die Originalhalbjahresinformation in der Schule.

Herzlichen Dank an alle Lehrkräfte, allen Schülerinnen und Schülern und allen Eltern, die sich Tag für Tag in dieser außergewöhnlichen Zeit auf neue Wege einlassen.

Wir wünschen erholsame Ferientage (15.02.2021-19.02.2021) und

grüßen Sie herzlich

Karl-Heinz Abele             Alexander Klaus
Realschulrektor                              Realschulkonrektor

Anmeldeverfahren in diesem Schuljahr und Ausgabe der Halbjahresinformationen

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Schulanmeldung für die neuen Fünftklässler findet in diesem Schuljahr am Mittwoch, den 10.03.2021 sowie am Donnerstag, den 11.03.2021 statt.

Aufgrund des Pandemiegeschehens ist in diesem Schuljahr eine Anmeldung auch per E-Mail oder per Telefon möglich.

Zur Anmeldung benötigen Sie grundsätzlich folgende Unterlagen:

  • das ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeformular (Dies finden Sie demnächst hier auf unserer Homepage zum Download)
  • eine Kopie der Geburtsurkunde des Schülers bzw. der Schülerin
  • die von der Grundschule ausgehändigten Unterlagen zur Aufnahme an einer weiterführenden Schule (Symbol: „Δ“)
  • den Nachweis über die Masernimpfung

Sollten Sie Ihr Kind per E-Mail bei uns anmelden, so senden Sie bitte im Mailanhang die Unterlagen vollständig und unterschrieben an sekretariat@realschule-bopfingen.de

Bei telefonischer Anmeldung halten Sie bitte die genannten Unterlagen griffbereit. Die Originale müssen Sie uns dann per Post zukommen lassen.

Bei Fragen können Sie sich gerne auch schon frühzeitig an unser Sekretariat unter der Nummer 07362 – 95603830 wenden.

Sollte es in Bezug auf die Pandemiesituation zu Lockerungen kommen und daher evtl. eine persönliche Anmeldung möglich sein, so werden wir Sie hier darüber rechtzeitig informieren.

Ausgabe der Halbjahresinformationen/Halbjahreszeugnisse:

  • Klassenstufen 9/10 am Freitag, den 05.02.2021
  • Klassenstufen 5-8 am Freitag, den 12.02.2021

Nähere Information zum Ablauf der Ausgabe erhalten Sie rechtzeitig von Ihrer Klassenlehrkraft.

27. Januar, Internationaler Holocaust-Gedenktag

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein

Coronabedingt muss die diesjährige Gedenkfeier des Bildungszentrums Bopfingen für die Oberdorfer Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft ausfallen. In Anlehnung an die letztjährige Gedenkfeier sollen diese Menschen dennoch nicht vergessen sein.

Wir gedenken der Opfer,
die von Oberdorf aus in die Vernichtungslager
Auschwitz, Riga, Theresienstadt, Malytrostinec und Izbica deportiert und dort ermordet wurden.

„Hinter jedem Namen steckt ein Schicksal“

In stillem Gedenken an:

Regina Abendstern + Max, Erna, Abraham, Menasse und Bela Berenz + Johanna Bergmann + Sigmund und Ida Bernheimer + Wilhelm Bodenheimer + Sofie Gressler + Hugo Heidenheimer  + Sali, Max und Julius-Ulrich Heimann +  Johanna Heinemann  + Jenny und Karoline Hilb + Fanny Kahn + Isak, Sofie, Elsa und Dr. Eugen Kauffmann + Siegfried Kronacher + Sofie Kroner + Sara Lamm + Fanny Lauchheimer + Isak Lehmann + Eduard, Ernestine, Selma und Rosa Leiter + Cilli Levi+ Heinrich und Sara Levite + Cäcilie Lewinsohn + Adolf Aron  und Theresia Lindner + Max und Hedwig Löwenthal + Rosa Mendel + Senta, Meta, Gertrud, Lore, Fritz und Ilse Meyer + Adelheit, Pauline, Auguste Neumaier + Sally, Siegfried, Berta, Leo Herbert, Bernhard-Paul und Susanne Neumetzger + Moses und Fanny Pappenheimer + Bernhard und Hedwig Schreiber + Julius, Selma und Elsa Schuster + Louis Schwabacher + Max, Ida und Dr. Abraham Schweizer + Mina, Albert und Amalie Sicherer + Frida Spandow + Pauline und Ella Spier + Berta Sternfeld + Stefan Strauss + Moritz und Bella Thalheimer + Max und Berta Wachtel + Alfred, Adolf, Elise und Julius Wassermann + Samuel, Sofie und Hermine Wertheimer.

„Insgesamt wurden zwischen Dezember 1941 und August 1942
88 Personen aus Oberdorf deportiert.
Oberdorf war seither nach der Terminologie der Nazis „judenfrei“.“

Auszug aus dem Buch „Museum zur Geschichte der Juden im Ostalbkreis in der ehemaligen Synagoge Bopfingen-Oberdorf“, Felix Sutschek – Bernhard Hildebrand, Bopfingen 2004.

Fernunterricht und Notbetreuung ab Montag, 11.01.2021.

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

zuerst einmal wünschen wir Ihnen und euch ein gutes und gesundes neues Jahr 2021!

Wie Sie bereits aus den Medien und Presseberichten wissen, findet nächste Woche kein Präsenzunterricht an unserer Schule statt, um der weiter zunehmenden Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 entgegenzuwirken. Unsere Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-10 werden somit ab Montag, 11.01.2021, über unsere Schulcloud IServ (rsb-intranet.de) fernunterrichtet.

Für Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 5 bis 7, wird ab Montag, 11.01.2021, eine Notbetreuung angeboten.

Bitte nehmen Sie unser Angebot einer Notbetreuung nur dann in Anspruch, wenn dies zwingend erforderlich ist.

Voraussetzung ist grundsätzlich, dass beide Erziehungsberechtigten tatsächlich durch ihre berufliche Tätigkeit an der Betreuung gehindert sind und auch keine andere Betreuungsperson zur Verfügung steht.

Es ist deshalb für die Teilnahme an der Notbetreuung schriftlich zu erklären, dass die Erziehungsberechtigten beide entweder in ihrer beruflichen Tätigkeit unabkömmlich sind oder ein Studium absolvieren oder eine Schule besuchen, sofern sie die Abschlussprüfung im Jahr 2021 anstreben und sie dadurch an der Betreuung ihres Kindes tatsächlich gehindert sind.

Trifft dies bei Ihnen zu, melden Sie sich bitte bis spätestens Sonntag, 10.01.2021, 18:00 Uhr bei uns im Sekretariat per E-Mail unter: sekretariat@realschule-bopfingen.de an.

Es grüßen Sie herzlich

Karl-Heinz Abele und Alexander Klaus

Kunstvolle Weihnacht Bopfingen – Adventsbild der Realschule

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein

Die Gesamtgestaltung des Bildes ist ein Potpourri der Ideen aus allen drei 7. Klassen der Realschule Bopfingen und wurde im Rahmen des Kunstunterrichtes unter Anleitung von Kunstlehrer Oliver R. Sauter entwickelt und umgesetzt. Es sollte ein Bild sein, das sowohl „schön“ ist, aber auch zum Nachdenken anregt. Warum Pinguine? Der Pulsschlag der Erde ist das Klima – daher sieht man im Bild nicht nur ein Herz mit der Pulslinie, sondern auch die Klimakurve der letzten 1000 Jahre mit dem „normalen Auf und Ab“ und dem aktuellen starken Anstieg. Kenner sehen in dieser Kurve sogar die „Mittelalterliche Warmzeit“ und die sogenannte „Kleine Eiszeit“ um 1800. Und was wünschen sich Pinguine von Herzen?

Klar: Das Gleiche wie wir Menschen: Gesundheit, Glück, Frieden und Zusammenhalt. Zusammenhalt heißt auch Zusammen stehen – wie die Pinguine in der Kälte. Diese Nähe vermissen wir zunehmend. Aber auch in der aktuell nötigen Corona-Distanz brauchen wir die Fähigkeit zu Frieden und Toleranz, die wir nicht verlernen sollten – auf den Punkt gebracht durch die Halsketten zweier Pinguine mit den entsprechenden Symbolen. Und sie wünschen sich natürlich viel Schnee. Wer von uns vermisst denn nicht auch die schönen Seiten des Winters? Fast schon Tradition ist es, dass bei einem Bopfinger Bild der Ipf nicht fehlen darf – diesmal schön verschneit – wie auch die Silhouette der Stadt. Nicht zu vergessen natürlich die Weihnachtsgeschenke für die Klassen 7a, b und c – von denen dann an vier Nachmittagen nach dem Unterricht folgende Kinder die Idee in Tat umgesetzt haben: 7a: Amy Liske, Elina Bartel, Lena Meixner, Pauline Schmid 7b: Paul Baumann, Tim Schleehuber, Vanessa Kowalk, Ilayda Eksi, Anastasia Machleit, Justin Uthleb, Leonard Stepanov, Eva Graf, Maxim Bartel, Enna Üstün, Elisabeth Paul 7c: Ala Abramcyk, Sebastian Flad, Maxim Suchanow, Lilly Seidel, Silvia Bakala, Stefanie Rapp, Joel Brenner, Lukas Ebert, Johanna Hunzick und Leonie Marker.  (ORSA)

Titel: „Herzenswunsch der Pinguine“